checkit-300×113

Aktuelle Warnungen von Check it! aus Wien März 2017

Seid Anfang März hat Check it! eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet. Auch in diesem Monat wurde eine Vielzahl (sehr) hoch dosierter Ecstasy-Tabletten gefunden, darunter auch eine Tablette mit zwei Bruchrillen. In „klassischen Freizeitdrogen“ fanden sich eine Reihe von neuen psychoaktiven Substanzen: In einer als Speed zur Analyse abgegebenen Probe wurde das Stimulans […]

Bildschirmfoto 2017-03-20 um 10.25.53

Achtung, XTC-Pille „Eule“ mit 3-MeMC statt MDMA!

Diese XTC-Tablette enthält kein MDMA, sondern 3-Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-MeMC gehört zur Gruppe der Cathinone und ist zumindest strukturell mit Mephedron (4-MeMC) verwandt. 3-MeMC ist eine kaum erforschte Substanz! Es gibt kaum Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Untersuchungen zu 3-MeMC. Dementsprechend stellt der Konsum ein unberechenbares Risiko dar, mögliche toxische Effekte können unentdeckt sein und Langzeitrisiken sind nicht […]

pixabay/ uruguru

Das Gesetz für Cannabis als Medizin tritt am 10.03.17 in Kraft

Ärzte in Deutschland können ab morgen für viele Krankheiten Cannabisblüten und -extrakte auf Rezept verschreiben, bei schweren Fällen auch auf Kosten der Krankenkassen. Der Deutsche Hanfverband begrüßt diese Entwicklung, die eine echte Erleichterung für Betroffene darstellen wird. Nicht nur Schmerzpatienten, sondern auch viele andere betroffene Patienten, die beispielsweise an Schlafstörungen, ADHS oder Depressionen leiden, können […]

5157_lg

Aktuelle Warnung aus Wien: Extrem hochdosierte XTC-Pille „Burger King“ mit 341mg MDMA!

Über Ectsasydata erreicht uns folgende Warnmeldung. Zum wiederholten Male sind extrem hochdosierte XTC-Pillen mit dem Logo „Burger King“ aufgetaucht. Pillen, mit ähnlichem Aussehen tauchten bereits Ende 2014 in Zurück und in Basel auf, mit 249,7mg und 300,0mg MDMA. Um Überdosierungen zu vermeiden, soll eine max. Dosierung von 1.5 mg pro kg Körpergewicht für Männer und max. […]

marijuana-1692939_1280

Münchner will bundesweit erstes Cannabis-Therapiezentrum errichten

Ein Münchner Bioladenbesitzer will das bundesweit erste Cannabis-Therapiezentrum für Schmerzpatienten errichten. Neben einer Lounge, in der Patienten ihr Medikament konsumieren können, soll es dort dann auch ein Geschäft für legale Lebensmittel aus Hanf bis hin zu Kleidung aus dem Material geben. Ein ärztliches Cannabis-Rezept, mit dem man sich in der Apotheke das Betäubungsmittel legal erwerben […]