Bildschirmfoto 2018-11-16 um 17.24.41

Achtung, Fake-XTC-Pille „Fliegenpilz“ mit 2C-B statt MDMA!

Die Kollegen von Saferparty Zürich haben eine vermeintliche XTC-Pille mit dem Logo „Fliegenpilz“ getestet. Diese enthielt kein MDMA, sondern 11 mg 2C-B und 0,3 mg 2C-H! Bei 2C-B handelt es sich um ein synthetisch hergestelltes Halluzinogen. Die Langzeitrisiken dieser Substanz sind bisher nicht erforscht. Es ist anzunehmen, dass die Risiken bei einem dauerhaften Konsum von […]

Stern-front

Achtung, Fake-XTC-Pille „Stern“ mit Amphetamin und Koffein statt MDMA!

Die Kollegen vom Projekt Wedinos.org aus Wales (UK) haben kürzlich eine vermeintliche XTC-Pille mit dem Logo „Stern“ getestet. Diese enthielt kein MDMA, sondern Amphetamin und Koffein! Kurzzeitnebenwirkungen von Amphetamin sind verspannte Kiefermuskulatur, Mundtrockenheit, Temperaturanstieg, grosser Flüssigkeitsverlust und erhöhte Herzfrequenz sowie erhöhter Blutdruck und Zittern am ganzen Körper, Reizbarkeit und aggressives Verhalten (vor allem in Kombination […]

Bildschirmfoto 2018-11-14 um 12.01.36

„Partydroge Ketamin“ – riskanter Rausch

Das Narkosemittel Ketamin ist aktuell in der Partyszene zunehmend verbreitet. In der Notfallmedizin wird es zur Schmerzbehandlung und Narkosezwecken eingesetzt. Vom Wirkspektrum her ist es als „Partydroge“ eigentlich völlig ungeeignet. Besonders problematisch: Der Wirkstoffgehalt des am Schwarzmarkt gehandelten Ketamins unterliegt oft starken Schwankungen. Das macht die Substanz unberechenbar und schwer zu dosieren. Die Sendung „Frontal […]

Warnung_orange1-300×300

Aktuelle Warnungen von Checkit! Wien – November 2018

Die Kollegen von Checkit! aus Wien haben in November 2018 wieder eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet. Neben (sehr) hochdosierten XTC-Tabletten wurde in einem als MDMA zur Analyse gebrachten Pulver ausschließlich die neue psychoaktive Substanz 4-CEC (4-Chloroethcathinon) identifiziert. Eine als unbekannt abgegebene Probe einer Tablette enthielt die neue psychoaktive Substanz 5-MeO-MiPT. Unter folgendem […]

1b-lsd

Aktuelle Substanzinfos zu 1B-LSD

Auf unserem NPS-Onlineportal haben wir aktuelle Substanzinformationen zu 1B-LSD veröffentlicht: Hierbei handelt es sich um ein hochpotentes, unerforschtes Research Chemical, einer sog. Prodrug, mit LSD-ähnlicher Wirkung. Die Substanz ist erst seit einigen Wochen auf dem Markt. Deshalb gibt es momentan keine zuverlässigen Informationen zu den Nebenwirkungen und Langzeitfolgen. Mögliche toxische Effekte sind nicht ausgeschlossen. Dementsprechend […]

MDA_Monatswarnung_Achtung_06_a29049c5b4

Aktuelle Substanzwarnungen von MDA Basecamp aus Innsbruck

Die Kollegen von MDA Basecamp in Innsbruck haben mehrere Falschdeklarationen identifiziert: eine als NEH (N-Ethyl-Hexedron) deklarierte Substanz wurde als 4-MPD (4-Methyl-Pentedron) analysiert. Bei einer weiteren zur Testung abgegebenen Probe wurde eine als NEP (N-Ethyl-Pentedron) deklarierte Substanz als CEC (Chlorethcathinon) analysiert. 4-MPD ist ein Stimulanz aus der Gruppe der Cathinone mit struktureller Ähnlichkeit zu Mephedron und Pentedron. […]

Bildschirmfoto 2018-11-07 um 11.48.59

Achtung, extrem hochdosierte XTC-Pille „Moncler“ mit 271 mg MDMA!

Die Kollegen von Checkit! aus Wien haben eine extrem hochdosierte XTC-Pille mit dem Logo „Moncler“ getestet. Diese enthielt 271 mg MDMA. Über 120 mg MDMA können zu viel sein! Nebenwirkungen wie „Kiefermahlen“, Augen- und Nervenzucken bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen nach der Einnahme solch […]

Bildschirmfoto 2018-11-07 um 11.36.01

Achtung, extrem hochdosierte XTC-Pille „Plata Plomo“ mit 272 mg MDMA!

Die Kollegen von Checkit! aus Wien haben eine extrem hochdosierte XTC-Pille mit dem Logo „Plata Plomo“ getestet. Diese enthielt 272 mg MDMA. Über 120 mg MDMA können zu viel sein! Nebenwirkungen wie „Kiefermahlen“, Augen- und Nervenzucken bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen nach der Einnahme […]

MDA_Monatswarnung_Achtung_06_a29049c5b4

Aktuelle Substanzwarnungen von MDA Basecamp aus Innsbruck

Bei den Kollegen von MDA Basecamp in Innsbruck wurden im Oktober wieder eine Vielzahl hochdosierter und/oder verunreinigter Substanzproben – u.a. hochdosiertes bzw. gestrecktes Amphetamin, hochdosiertes MDMA, hochdosiertes Kokain und hochdosiertes Methamphetamin – abgegeben und von der Gerichtsmedizin Innsbruck analysiert. Beachtet unbedingt unsere Sicher Feiern Tipps!