marijuana-1692939_1280

Münchner will bundesweit erstes Cannabis-Therapiezentrum errichten

Ein Münchner Bioladenbesitzer will das bundesweit erste Cannabis-Therapiezentrum für Schmerzpatienten errichten. Neben einer Lounge, in der Patienten ihr Medikament konsumieren können, soll es dort dann auch ein Geschäft für legale Lebensmittel aus Hanf bis hin zu Kleidung aus dem Material geben. Ein ärztliches Cannabis-Rezept, mit dem man sich in der Apotheke das Betäubungsmittel legal erwerben […]

pixabay_tdfugere

Cannabis auf Rezept aus der Apotheke für Schmerzpatienten

Schon in Kürze könnte es Cannabis für manche Patienten auf Kassenrezept geben: Der Gesundheitsausschuss des Bundestages stimmte am heutigen Mittwoch für den Gesetzesentwurf der Bundesregierung, der Medizinalhanf rezept- und erstattungsfähig machen soll. Für gesetzlich versicherte Schmerz- oder Multiple-Sklerose-Patienten sollen Krankenkassen somit die Kosten für eine Therapie mit Cannabis erstatten, wenn es für die Patienten ansonsten […]

pixabay/ uruguru

Drugcom: Hochpotentes Cannabis im Verdacht Hirnveränderungen hervorzurufen

Schädigt Cannabis das Gehirn oder nicht? Einer aktuellen Studie zufolge kommt es darauf an, welche Sorte Cannabis konsumiert wird. Der regelmäßige Konsum von hochpotentem Cannabis wurde mit Hirnveränderungen in Zusammenhang gebracht, der Konsum von normalem Cannabis jedoch nicht. Den vollständigen Artikel findest du hier…