Bildschirmfoto 2017-11-13 um 12.11.35

Warnung: 3-MeMC verkauft als Mephedron

Eine als Mephedron (4-Methylmethcathinon / 4-MeMC) deklarierte Probe enthielt kein Mephedron, sondern 3-Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-Methylmethcathinon gehört zur Gruppe der Cathinone und ist, zumindest strukturell, mit Mephedron verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen liegen keine Informationen vor. 3-MeMC steht im Verdacht in Zusammenhang mit einigen Todesfällen zu stehen. Vom Konsum wird dringend abgeraten! Auch bei Research […]

Bildschirmfoto 2017-10-23 um 10.47.42

Achtung, hochdosierte XTC-Pille „Silver“ mit 184,9 mg MDMA!

Diese XTC-Tablette wurde von Saferparty in Zürich getestet und enthält 184,9 mg MDMA. Über 120 mg MDMA können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefermahlen“, Augen- und Nervenzucken bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten […]

Bildschirmfoto 2017-10-16 um 09.39.49

Achtung, hochdosierte XTC-Pille „Domino“ mit 120,8 mg MDMA!

Diese XTC-Tablette enthält 120.8 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Bildschirmfoto 2017-10-04 um 10.07.16

Achtung, hochdosierte XTC-Pille Emporio Armani (EA 7) mit 169,4 mg MDMA!

Diese XTC-Tablette enthält 169.4 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

September-26-2017-TestItTuesday-Alert-770×514

Warnung: 3-MMC (3-Methylmethcathinon) verkauft als MDMA!

Das Projekt Dance Safe testete eine Substanz, die als MDMA verkauft wurde. Statt MDMA war 3-MMC (3-Methylmethcathinon) enthalten. 3-MMC gehört innerhalb der Gruppe der Amphetamine zu den Cathinon–Derivaten. Es wird hauptsächlich als „Mephedron-Ersatz“ vermarktet und über Onlineshops vertrieben. Achtung: 3-MMC wurde – wie die meisten Research Chemicals – bisher noch nicht am Menschen erforscht. Zu möglichen […]

Bildschirmfoto 2017-09-25 um 09.56.41

Warnung: 3-MeMC verkauft als MDMA

Eine als MDMA deklarierte Probe enthielt kein MDMA, sondern 3-Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-Methylmethcathinon gehört zur Gruppe der Cathinone und ist zumindest strukturell mit Mephedron verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen liegen keine Informationen vor. 3-Methylmethcathinon steht im Verdacht in Zusammenhang mit einigen Todesfällen zu stehen. Vom Konsum wird dringend abgeraten!

Bildschirmfoto 2017-09-11 um 09.26.56

Achtung, hochdosierte XTC-Pille „Ikea-Stift“ mit 167,7 mg und 188,5 mg MDMA!

Diese XTC-Tabletten enthalten 167.7 mg bzw. 188.5 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Bildschirmfoto 2017-09-01 um 14.31.39

Achtung, extrem hochdosierte XTC-Pille “ Hulk“ mit 239,5 mg MDMA!

Diese XTC-Tablette enthält 239.5 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.