dib1081v_ftp_klein-4b241dd7

Vorsicht, Filz „Roger Rabbit“ enthält DOC statt LSD

Dieser Filz wurde von Safer Party am 29.09.16 in Bern getestet. Er enthält kein LSD, sondern DOC (2,5-dimethoxy-4-chloroamphetamin). Zu DOC existieren nur wenige Informationen. DOC kann zu Brustschmerzen und Gefässverengungen führen. Durch den späten Wirkungseintritt besteht zudem die Gefahr einer Überdosierung. Die sehr lange Wirkdauer von ca. 20 Stunden sollte unbedingt berücksichtigt werden.

dib1075v_ftp_klein-a741a67c

Vorsicht, XTC-Pillen mit „Löwenwappen“ enthalten 2C-B

Diese XTC-Pille wurde von Safer Party! am 29.09.16 in Bern getestet. Sie enthält statt MDMA den Wirkstoff 2C-B. 2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches bereits in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach ca. 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 […]

8054_h_klein-a141b1d0

Vorsicht, hochdosierte XTC-Pille „Tulpe“ mit 143,0 mg MDMA

Diese XTC-Pille wurde am 23.09.2016 von Saferparty in Zürich im DIZ getestet. Diese XTC-Tablette enthält 143.0 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich. Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du

mindzone-20-jahre-sauber-drauf-fachtagung-muenchen-2016-26

Eindrücke unserer Jubiläums-Fachtagung „Abenteuer Partyleben“ am 29.09.16 in München

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von MINDZONE-München fand am 29.09.16 die Fachtagung „Abenteuer Partyleben!“ statt. Hier sollte der Blick auf neue Aspekte und Entwicklungen rund um das Thema Partydrogen gerichtet werden. Die Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz berichteten aus verschiedensten Blickwinkeln und Arbeitsfeldern u.a. zu den Themen „Einblicke in Verhaltens- und Konsummuster von Partygängern“, […]

dib1069v_ftp-d4886886

Vorsicht, extrem hochdosierte XTC-Pillen „Tesla“ mit 231,4 mg und 245,6 mg MDMA

Diese XTC-Tabletten enthalten 231.4 mg bzw. 245.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich. Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier…

z2583v_ftp-2-6b76e09b

Vorsicht, XTC-Pille „Paul Frank“ mit 2C-B

2C-B ist ein halluzinogenes Meskalinderivat, welches bereits in kleinen Mengen psychoaktiv ist. Da sich die volle Wirkung erst nach ca. 60 Minuten einstellt, besteht die Gefahr, dass nachdosiert und somit eine hohe Dosis 2C-B eingenommen wird. Ab 10 mg stellt sich eine halluzinogene Wirkung ein, welche eventuel als unangenehm empfunden wird und zu einer psychischen […]

z2611v_ftp-53acb6bc

Vorsicht, hochdosierte XTC-Pille „Bentley“ mit 180,6 mg MDMA

Diese XTC-Tablette enthält 180.6 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich. Die detaillierten Informationen zu dieser Tablette findest du hier…

z2599v_ftp-2-8c65ddc9

Vorsicht, hochdosierte XTC-Pillen „Apple“ mit 128,7 mg und 126,9 mg MDMA

Diese XTC-Tabletten enthalten 126.9 mg bzw. 128.7 mg MDMA. Bei so hohen Dosen können Nebenwirkungen wie Kieferkrämpfe, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen auftreten. Die Körpertemperatur steigt bei Überdosierungen an und es sind Halluzinationen möglich. Die detaillierten Informationen zu diesen Tabletten findest du hier…