Bildschirmfoto 2018-07-20 um 21.29.00

Achtung, Falschdeklaration: 3-MeMC als 4-FA verkauft!

Bei den Kollegen von Saferparty Zürich wurde eine als 4-FA (4-Fluoramphetamin) deklarierte Probe abgegeben. Diese enthielt kein 4-FA, sondern 3- Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-Methylmethcathinon gehört zur Gruppe der Cathinone und ist zumindest strukturell mit Mephedron verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Langzeitfolgen liegen keine Informationen vor. Vom Konsum wird dringend abgeraten!

DeHjranWkAA9ZAG.jpg-large

Achtung, Falschdeklaration: XTC-Pille „Angel“ mit 4-FA statt MDMA!

In Manchester (Großbritannien) wurde eine vermeintliche XTC-Pille mit dem Logo „Angel“ getestet. Diese enthielt kein MDMA, sondern 4-Fluoramphetamin (4-FA)! Bei 4-FA handelt es sich um eine bisher kaum erforschte neue psychoaktive Substanz (Research Chemical), die im Verdacht steht, stark neurotoxisch zu sein. Je höher die Dosis, umso größer das neurotoxische Potential (Gefahr für Hirnschäden!). Zu möglichen […]

Badesalz-Kathi_München mit Pickerl

Online-Befragung zu den Auswirkungen des Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetzes (NpSG)

Vielleicht habt Ihr schon davon gehört – im November 2016 ist in Deutschland das Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz (NpSG) in Kraft getreten. Bei dessen Formulierung war es dem Gesetzgeber ein Anliegen, die zunehmende Ausbreitung von NPS einzudämmen. Dabei wollte er strafrechtlich insbesondere gegen den Handel mit NPS vorgehen und die Konsumenten, also z.T. wohl auch Euch als „Endverbraucher“, […]

Bildschirmfoto 2018-06-22 um 20.08.51

Warnung: AL-LAD-Trip mit 5F-ADB, ALD-52, Mephedron und 3-FMP!

Dieser Trip wurde von MDA Basecamp in Innsbruck getestet und enthält neben AL-LAD das sehr potente synthetische Cannabinoid 5F-ADB als Hauptkomponente. Außerdem konnten das Halluzinogen ALD-52 und die beiden Stimulanzien Mephedron und 3-FMP in sehr geringen Mengen nachgewiesen werden. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Wirkspektren und der Potenz der Substanzen raten wir unbedingt vom Konsum ab!!!

Bildschirmfoto 2018-06-22 um 20.09.07

Achtung, Flubromazepam als 4-AcO-DMT verkauft!

Bei MDA Basecamp in Innsbruck wurde eine als 4-AcO-DMT zur Testung abgegebene Tablette als Flubromazepam analysiert. Flubromazepam ist ein hochpotentes Research Chemical-Benzodiazepin. Es wirkt stark hypnotisch, sedierend, angstlösend und muskelrelaxierend. Flubromazepam wurde nie wissenschaftlich erforscht und nie als Medikament eingesetzt. Dementsprechend gibt es nur wenige Informationen zur Substanz. Vom Konsum wird abgeraten. Flubromazepam weist eine […]

DfUTqUTX0AA11Sf.jpg-large

Achtung, Falschdeklaration: gefakte MDMA-Kristalle mit N-Ethylpentylon!

Die Kollegen von The Loop aus Manchester (Großbritannien) haben auf dem Parklifestival am 10. Juni 2018 vermeintliche MDMA-Kristalle getestet. Diese „MDMA-Kristalle“ sind falschdeklariert und ein Fake. Sie enthielten statt des Wirkstoffs MDMA die bisher kaum erforschte, neue psychoaktive Substanz N-Ethylpentylon. Vom Konsum wird dringend abgeraten!

Warnung_orange1-150×150

Aktuelle Substanzwarnungen von Check it! aus Wien

Seit Anfang Juni 2018 hat Check it! eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet. In einer vermeintlichen Ecstasy-Tablette wurden neben Koffein die neuen psychoaktiven Substanzen 4-CMC (Clephedron), 4-CEC (4-Chloroethcathinon) und 4-BEC (4-Bromoethcathinon) identifiziert. In drei weiteren als Ecstasy zur Analyse abgegebenen Proben wurde neben dem erwarteten Wirkstoff MDMA eine unbekannte Substanz nachgewiesen. Zwei als […]

Bildschirmfoto 2018-03-08 um 10.42.13

Achtung, XTC-Pille „Pik“ mit 71 mg MDMA, 8 mg Methylon und bk-MDDMA!

Diese XTC-Tablette wurde von Checkit in Wien getestet und enthält 71 mg MDMA, 8 mg Methylon und bk-MDDMA. Methylon gehört innerhalb der Substanzgruppe der Amphetamine zu den Cathinon–Derivaten und ist kaum wissenschaftlich erforscht. Wie bei den meisten Research Chemicals/neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) liegen bis dato keine Informationen über Risiken, Nebenwirkungen und möglichen Langzeitfolgen vor. Aufgrund der unterschiedlichen Wirkspektren und […]