11355

Warnung: Achtung, Falschdeklaration DOC als LSD verkauft!

Die Kollegen von Wedinos.org aus Wales (Großbritannien) haben einen Filz getestet, der kein LSD enthielt, sondern das halluzinogene Amphetaminderivat DOC (2,5-Dimethoxy-4-Chloroamphetamin). Zu Risiken, Nebenwirkungen und Langzeitfolgen liegen nur wenige Informationen vor. Die Wirkung tritt nach ca. 1 Stunde ein. Erst nach ca. 3 Stunden hat sich die Rauschwirkung voll entfaltet. Durch den späten Wirkungseintritt im […]

Bildschirmfoto 2019-04-05 um 19.34.41

Warnung: Achtung, Methamphetamin als Amphetamin verkauft!

Bei den Kollegen von Saferparty Zürich wurde eine als Amphetamin deklarierte Probe abgegeben. Diese enthielt kein Amphetamin, sondern Methamphetamin. Da Methamphetamin rascher über das Blut ins Gehirn gelangt als Amphetamin und der aufputschende Effekt stärker ist, bewirkt es einen stärkeren Rausch und hat ein höheres Suchtpotenzial als Amphetamin. Da Methamphetamin tiefer dosiert (2-10 mg) wird […]

Warnung_orange1-300×300

Aktuelle Substanzwarnungen von Checkit! aus Wien

Im März 2019 haben die Kollegen von Checkit! aus Wien eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet. Neben mehreren hochdosierten XTC-Pillen wurden zwei LSD-Filze getestet, die u.a. mit unbekannten Substanzen versehen waren. Ein vermeintliches 2C-B-Pulver wies nicht die erwartete u.a. halluzinogen wirkenden Substanz, sondern eine Kombination aus 6-Monoacetylmorphin, Diacetylmorphin, Koffein, Morphin, Papaverin, Noscapin, Paracetamol […]

Bildschirmfoto 2019-03-08 um 19.54.05

Warnung: Achtung, 5-MeO-MiPT verkauft als Amphetamin!

Die Kollegen von Saferparty Bern haben eine als Amphetamin deklarierte und in einer roten Kapsel verkaufte Probe analysiert. Diese enthielt kein Amphetamin, sondern 5-MeO-MiPT! Bei der Substanz 5-MeO-MiPT handelt es sich um ein halluzinogenes Tryptamin. Die Wirkung von 5-MeO-MiPT ist nicht vergleichbar mit der von Amphetamin und kann bei einer Verwechslung schnell zu einer unangenehmen Wirkung […]

Achtung-d33184d1

Aktuelle Substanzwarnungen von MDA Basecamp aus Innsbruck

Bei den Kollegen von MDA Basecamp aus Innsbruck wurden im Februar 2019 eine Vielzahl hochdosierter und/oder verunreinigter Substanzproben – u.a. hochdosiertes Amphetamin, hochdosiertes MDMA, hochdosiertes Kokain, hochdosiertes Ketamin und verunreinigtes Heroin – bei der Drogenarbeit Z6 abgegeben und von der Gerichtsmedizin Innsbruck analysiert. Beachte die Safer-Use-Hinweise!

Bildschirmfoto 2019-02-25 um 13.19.09

Achtung: Todesfall in Belgien nach MDMA-Überdosierung!

Die Kollegen von Modus Fiesta bzw. Eurotox.org (Sciensano) aus Brüssel berichten über den Tod eines jungen Mannes, der vergangene Woche an einer MDMA-Überdosierung verstorben ist. Im Blut des Betroffenen wurde eine sehr hohe MDMA-Konzentration nachgewiesen und bei ihm wurden verschiedene extrem hochdosierte XTC-Pillen aufgefunden. In diesem Zusammenhang hat Modus Fiesta zeitgleich mehrere Pillenwarnungen veröffentlicht und […]

Achtung-d33184d1

Aktuelle Substanzwarnungen von MDA-Basecamp aus Innsbruck!

Bei den Kollegen von MDA Basecamp aus Innsbruck wurden im Januar 2019 eine Vielzahl hochdosierter und/oder verunreinigter Substanzproben – u.a. hochdosiertes Amphetamin, hochdosiertes MDMA, hochdosiertes Kokain, hochdosiertes Ketamin und hochdosiertes Methamphetamin – bei der Drogenarbeit Z6 abgegeben und von der Gerichtsmedizin Innsbruck analysiert. Beachte die Safer-Use-Hinweise!

Warnung_orange1-300×300

Aktuelle Substanzwarnungen von Checkit! sind online!

Im Januar 2019 haben die Kollegen von Checkit! aus Wien eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet. Neben einigen (sehr) hoch dosierten Ecstasy-Tabletten wurden in einer als Ecstasy zur Analyse abgegebenen Tablette die Arzneistoffe Bisoprolol und Hydrochlorothiazid nachgewiesen. Eine als 2C-B zur Analyse abgegebene Tablette enthielt neben einer hohen Dosis 2C-B, 2C-H und vier […]

Bildschirmfoto 2018-12-21 um 14.20.43

Achtung, Fake-XTC-Pille „Stern“ mit Amphetamin und Koffein!

Die Kollegen von MDA Basecamp aus Innsbruck haben eine vermeintliche XTC-Pille mit dem Logo „Stern“ getestet. Diese enthielt nicht den erwarteten Wirkstoff MDMA, sondern 24 mg Amphetamin und 13 mg Koffein. Aufgrund des hohen Flüssigkeitsverlusts bei gleichzeitigem Konsum von Amphetamin und Koffein steigt die Gefahr der Dehydrierung; Blutdruck und Körpertemperatur sind erhöht. Gleichzeitiger Konsum bedeutet eine […]

Website_Chris

Online-Drogenumfrage: Global Drug Survey

Bier, Joints, Energydrinks und auch mal Ecstasy – wie oft und warum? Der Global Drug Survey ist die weltweit größte Umfrage zum Drogenkonsum, an der Menschen anonym teilnehmen können. Ziel ist es, Empfehlungen zu erarbeiten, was Konsumentinnen und Konsumenten verschiedener Drogen tun können, um Risiken und Nebenwirkungen zu verringern. Erstmals geht es dabei auch um […]