DindZV6XUAEMEj_

Warnung: Achtung, lebensgefährliche Fake-XTC-Pillen „Darth Vader“!

Die Polizeibehörden in North Devon (Großbritannien) warnen vor vermeintlichen XTC-Pillen mit dem Logo „Darth Vader“, die vermutlich über das Darknet bezogen wurden. Im Sommer 2018 mussten mehrere Jugendliche nach dem Konsum dieser Pillen mit schweren Vergiftungserscheinungen in Kliniken eingeliefert und Notfall-medizinisch behandelt werden. Selbst bei sehr geringen Dosen sei der Konsum dieser Pillen wegen der […]

NEUE-DROGEN—Banner—600px—by-mindzone.info

Bayernweites Info-Portal zu „Neuen Drogen“ läuft weiter

Nicht nur das altbewährte MINDZONE-Präventionsangebot www.mindzone.info, – das mittlerweile seit 22 Jahren am Start ist – wird im kommenden Jahr 2019 bayernweit mit insgesamt 7 Projektstandorten in München, Regensburg, Würzburg, Augsburg, Rosenheim, Traunstein und Hof fortbestehen. Auch das Info-Portal zu „Neuen Drogen“ www.info-neue-drogen.de soll weiter betrieben und die Website-Inhalte somit kontinuierlich gepflegt und aktualisiert werden. Wir danken unseren Förderern […]

Website_Chris

Online-Drogenumfrage: Global Drug Survey

Bier, Joints, Energydrinks und auch mal Ecstasy – wie oft und warum? Der Global Drug Survey ist die weltweit größte Umfrage zum Drogenkonsum, an der Menschen anonym teilnehmen können. Ziel ist es, Empfehlungen zu erarbeiten, was Konsumentinnen und Konsumenten verschiedener Drogen tun können, um Risiken und Nebenwirkungen zu verringern. Erstmals geht es dabei auch um […]

Bildschirmfoto 2018-11-14 um 12.01.36

„Partydroge Ketamin“ – riskanter Rausch

Das Narkosemittel Ketamin ist aktuell in der Partyszene zunehmend verbreitet. In der Notfallmedizin wird es zur Schmerzbehandlung und Narkosezwecken eingesetzt. Vom Wirkspektrum her ist es als „Partydroge“ eigentlich völlig ungeeignet. Besonders problematisch: Der Wirkstoffgehalt des am Schwarzmarkt gehandelten Ketamins unterliegt oft starken Schwankungen. Das macht die Substanz unberechenbar und schwer zu dosieren. Die Sendung „Frontal […]

MDA_Monatswarnung_Achtung_06_a29049c5b4

Aktuelle Substanzwarnungen von MDA Basecamp aus Innsbruck

Bei den Kollegen von MDA Basecamp in Innsbruck wurden im Oktober wieder eine Vielzahl hochdosierter und/oder verunreinigter Substanzproben – u.a. hochdosiertes bzw. gestrecktes Amphetamin, hochdosiertes MDMA, hochdosiertes Kokain und hochdosiertes Methamphetamin – abgegeben und von der Gerichtsmedizin Innsbruck analysiert. Beachtet unbedingt unsere Sicher Feiern Tipps!

13102657_10154114428754188_5743057663117678260_n

Berlin: Neues Modell-Projekt bietet Testmöglichkeiten für Drogen an

Ecstasy, Amphetamine oder Cannabis sind Bestandteil des Berliner Partylebens. Die Stadt will es Konsumenten nun ermöglichen, Drogen auf ihre Wirkstoffe prüfen zu lassen. Dort wird ab dem 1. November 2018 ein neues Modellprojekt für Substanzanalysen gestartet. Das neue Projekt nennt sich sinngemäß „Sonar“. On-Site-Testing ist vorerst nicht geplant: D.h. Beratung, Proben-Abgabe und Analyse sollen zunächst „nur“ […]

Quelle: Xantus

Neues Drinkcheck-Armband: K.O.-Tropfen-Schnelltest

Immer wieder hört man von Vorfällen, bei denen meist Frauen, aber auch Männer, in Clubs, Bars etc. Substanzen mit narkotisierenden Wirkungen in ihre Getränken bekommen. Die Firma Xantus – ein junges Startup aus Karlsruhe – hat sich mit dem Thema K.O.-Tropfen auseinandergesetzt und einen neuen Drinkcheck-Schnelltester in Form eines Armbandes entwickelt. Damit lassen sich über zwei […]

2_banner_umfrage_lustundrausch_608x608px

Online-Umfrage zu Chemsex – Lust und Rausch!?

Online-Umfrage zu Lust, Rausch und Wohlbefinden bei schwulen und bisexuellen Männern. Crystal Meth, Ketamin, „Liquid Ecstasy“ und Co können die Lust beim Sex steigern, aber auch Risiken für das körperliche und psychische Wohlbefinden mit sich bringen. Um gute Präventions- und Unterstützungsangebote zu entwickeln, sind mehr wissenschaftliche Daten nötig.

DiVjcbVX0AAHsfn-1.jpg-large

Warnung: Achtung, Falschdeklaration 4-CEC als Ketamin verkauft!

In Manchester wurde eine als Ketamin verkaufte Probe getestet. Diese Probe (gelblich-weißes Pulver) enthielt kein Ketamin, sondern das synthetische Cathinon 4-CEC ((4-Chloroethcathinon). Bei 4-CEC handelt es sich um eine unerforschte, neue, psychoaktive Substanz, die im Verdacht steht, stark neurotoxisch zu sein. Je höher die Dosis, umso größer das neurotoxische Potential (Gefahr für Hirnschäden!). Zu möglichen […]