Strychnin

Strychnin ist ein giftiges Alkaloid, das aus dem Samen der Brechnuss gewonnen werden kann. Reines Strychnin ist ein geruchloses, aber stark bitter schmeckendes, weißes, kristallines Pulver. Strychnin wirkt im zentralen Nervensystem, genauer im Rückenmark. Früher wurde Strychnin als Rattengift verwendet.

« Back to Glossary Index