Project NEWS-National-Early-Drug-Drug-Warning-System for Germany

Projektbeschreibung

Ziel des Projekts „NEWS“ (für National Early Warning System) ist, gesundheitsgefährdende Entwicklungen im Bereich psychoaktiver Substanzen und Medikamentenmissbrauch frühzeitig zu erkennen und darüber zu informieren.

Das Projekt besteht aus drei Schritten:

 

MINDZONE_NEWS-Website UI – Abb2-projekt-1280x540px

Routinemonitoring

Über NEWS werden in verschiedenen Settings kontinuierlich Daten erhoben. Diese können einerseits Hinweise auf gesundheitsrelevante Entwicklungen geben, andererseits bei der Beantwortung spezifischer Fragestellungen helfen.

Zum Routinemonitoring zählen Online-Befragungen von Konsumierenden, OnlineBefragungen von Expert*innen, Analysen toxikologischer Daten (auch von Substanzproben, die Konsumierende einschicken lassen können), Forenanalysen, Literaturrecherchen sowie informelle Informationen aus dem nationalen und internationalen Netzwerk.

Warnmeldungen und weitere Veröffentlichungen

Die Informationen, die sich aus den verschiedenen Datenerhebungen, -sammlungen und - analysen ergeben, werden entsprechend ihrer Dringlichkeit in verschiedenen Formaten verbreitet. Dies geschieht über Warnmeldungen bei besonders gefährlichen Entwicklungen, Trendspotter-Berichten sowie Quartals-Updates.

Studien zu gesundheitsrelevanten Entwicklungen: „Trendspotter“

Sofern Hinweise auf eine gesundheitsrelevante Entwicklung vorliegen, wird dieser im Rahmen einer „Mini-Studie“, eines sog. Trendspotters, nachgegangen. Dabei werden verschiedene Datenerhebungen durchgeführt, ausgewertet und in einem kurzen Bericht zusammengetragen. Zu den Datenerhebungen zählen Online-Befragungen und (Fokusgruppen-)Interviews mit Konsumierenden und/oder Expert*innen verschiedener Fachbereiche. Der Trendspotter-Bericht erscheint spätenstens drei Monate nach Beginn der Untersuchung und wird dem Netzwerk und hier über die Website allen Interessierten zugänglich gemacht.

Laufzeit

Juni 2021 bis Mai 2024

Kontakt

IFT Institut für Therapieforschung, Projekt „NEWS“
Esther Neumeier, Dipl.-Psych. (Projektleitung)
Regina Kühnl, M.Sc. Psychologie (wiss. Mitarbeiterin)

Telefon: 089 360804 0
E-Mail: news-projekt@ift.de

Gesetzliche Vertretung:
Jörg Wermke (Geschäftsführer des IFT)

Verteiler

Wenn du im Drogen-/Suchthilfekontext arbeitest und dich gerne zu unserem Verteiler anmelden möchtest, schreibe uns bitte eine Nachricht mit dem Betreff „Verteiler“ und einer kurzen Beschreibung deiner Einrichtung sowie Tätigkeit an: news-projekt@ift.de.

IFT Logo
NEWS ist ein Projekt des IFT
Gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit
Zurück zum Seitenanfang springen