saferpartych

Aktuelle Substanzwarnungen von Saferparty.ch

Wichtiger Hinweis: Die hier veröffentlichten Drugchecking-Ergebnisse wurden weder vom Projekt Mindzone noch in Deutschland erhoben. Diese stammen ausschließlich von Partnerprojekten aus Österreich und der Schweiz! In der 2. September-Woche 2021 hat Saferparty.ch wieder eine Reihe an gesundheitlich besonders bedenklichen Substanzen getestet.

Bildschirmfoto 2019-04-05 um 19.34.41

Warnung: Achtung, Methamphetamin als Amphetamin verkauft!

Wichtiger Hinweis: Die hier veröffentlichten Drugchecking-Ergebnisse wurden weder vom Projekt Mindzone noch in Deutschland erhoben. Diese stammen hauptsächlich von Partnerprojekten aus Österreich und der Schweiz oder anderen europäischen Nachbarländern! Bei den Kollegen von Saferparty Zürich wurde eine als Amphetamin deklarierte Probe abgegeben. Diese enthielt kein Amphetamin, sondern Methamphetamin. Da Methamphetamin rascher über das Blut ins Gehirn gelangt […]

Bildschirmfoto 2019-03-08 um 19.54.05

Warnung: Achtung, 5-MeO-MiPT verkauft als Amphetamin!

Wichtiger Hinweis: Die hier veröffentlichten Drugchecking-Ergebnisse wurden weder vom Projekt Mindzone noch in Deutschland erhoben. Diese stammen hauptsächlich von Partnerprojekten aus Österreich und der Schweiz oder anderen europäischen Nachbarländern! Die Kollegen von Saferparty Bern haben eine als Amphetamin deklarierte und in einer roten Kapsel verkaufte Probe analysiert. Diese enthielt kein Amphetamin, sondern 5-MeO-MiPT! Bei der Substanz 5-MeO-MiPT handelt […]

Bildschirmfoto 2019-03-08 um 19.21.15

Warnung: Achtung, Fake-XTC-Pille „Herz“ mit 2C-B statt MDMA!

Wichtiger Hinweis: Die hier veröffentlichten Drugchecking-Ergebnisse wurden weder vom Projekt Mindzone noch in Deutschland erhoben. Diese stammen hauptsächlich von Partnerprojekten aus Österreich und der Schweiz oder anderen europäischen Nachbarländern! Die Kollegen von Saferparty Zürich haben eine vermeintliche XTC-Pille mit dem Logo „Herz“  getestet. Diese enthielt nicht den erwartenden Wirkstoff MDMA, sondern 9 mg 2C-B! 2C-B ist ein synthetisches, […]

Bildschirmfoto 2018-09-24 um 13.53.01

Warnung: Achtung, hochdosierte LSD-Filze mit 190,8 μg LSD und 105 μg Iso-LSD!

Die Kollegen von Saferparty Zürich haben hochdosierte LSD-Filze ohne Logo getestet. Diese enthielten 190,8 μg LSD und 105 μg Iso-LSD! Über 150 μg LSD können zu viel sein. Durchschnittlich enthielten die 2017 analysierten LSD-Filze 65.2 μg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend […]

Bildschirmfoto 2018-07-10 um 11.08.00

Achtung, hochdosierte XTC-Pille „Spongebob“ mit 142,8 mg MDMA

Aktuelle Warnung von Safer Party! aus Zürich: Diese XTC-Tablette enthält 142.8 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Bildschirmfoto 2018-05-10 um 14.53.08

Vorsicht, hochdosierte XTC-Pille „Herz“ mit 139,2 mg MDMA!

Diese XTC-Tablette wurde von Saferparty in Zürich getestet und enthält 139.2 mg MDMA. Über 120 mg MDMA können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefermahlen“, Augen- und Nervenzucken bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA treten vermehrt Depressionen, […]

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 18.57.06

Achtung, hochdosierte XTC-Pille „Heineken“ mit 175,6 mg MDMA!

Diese XTC-Tablette enthält 175.6 mg MDMA. Bei solch hohen Dosen können unter anderem folgende Nebenwirkungen auftreten: „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, Kopfschmerzen, Übelkeit, Krampfanfälle, Halluzinationen. Es besteht zudem die Gefahr einer lebensbedrohlichen Überhitzung, da die Körpertemperatur ansteigt.

Bildschirmfoto 2018-02-09 um 18.56.53

Achtung, Ethylnorhexedrone verkauft als 4-FA!

Eine als 4-Fluoramphetamin (4-FA) deklarierte Probe enthielt kein 4-FA, sondern Ethylnorhexedrone. Ethylnorhexedrone gehört zur Stoffgruppe der Cathinone und ist kaum wissenschaftlich untersucht. Deshalb liegen über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen keine Informationen vor. Aus diesem Grund wird vom Konsum dieser Substanz grundsätzlich abgeraten!