DgEkDe2X4AAS5pz

Warnung: Falschdeklaration, vermeintliche LSD-Filze mit 25i-NBOH!

In Schottland (Glasgow und Umgebung) wurden Blotter verkauft, die statt des Wirkstoffs LSD die neue, psychoaktive Substanz 25i-NBOH enthielten. Infolgedessen kam es zu zahlreichen, akut-lebensbedrohlichen Notfallsituationen mit Krankenhauseinweisungen. Bei 25i-NBOH handelt es sich um ein bisher kaum erforschtes, hochpotentes, halluzinogenes Phenethylamin–Derivat. Generell sind NBOMe-Substanzen aufgrund ihrer starken psychedelischen Wirkung sehr schwer zu dosieren. NBOMe-Derivate sollen […]

Bildschirmfoto 2018-06-22 um 20.08.51

Warnung: AL-LAD-Trip mit 5F-ADB, ALD-52, Mephedron und 3-FMP!

Dieser Trip wurde von MDA Basecamp in Innsbruck getestet und enthält neben AL-LAD das sehr potente synthetische Cannabinoid 5F-ADB als Hauptkomponente. Außerdem konnten das Halluzinogen ALD-52 und die beiden Stimulanzien Mephedron und 3-FMP in sehr geringen Mengen nachgewiesen werden. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Wirkspektren und der Potenz der Substanzen raten wir unbedingt vom Konsum ab!!!

Bildschirmfoto 2017-07-03 um 11.06.32

Achtung, LSD-Filz mit NBOH statt 1P-LSD!

Dieser LSD-Filz wurde von Saferparty in Zürich getestet und enthält kein 1P-LSD, sondern 25I-NBOH, 25C-NBOH und 25H-NBOH. Die Aufnahme und der Abbau dieser in den menschlichen Körper kann von Person zu Person sehr unterschiedlich ausfallen. NBOH-Verbindungen wirken zudem direkter und schneller, wenn sie sublingual (unter der Zunge) über die Schleimhäute aufgenommen werden. Wenn die Substanzen […]

Bildschirmfoto 2017-06-26 um 12.13.11

Achtung, hochdosierte LSD-Filze!

Dieser LSD-Filz wurde von Saferparty in Zürich getestet und enthält 175,3 µg LSD. Über 150 µg LSD können zu viel sein, durchschnittlich enthielten die 2016 analysierten LSD Filze 58.8 µg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend sein können. Auch […]

dib1524V_ftp-931ee0f0-1

Warnung: Falschdeklarierter 1P-LSD Filz

Dieser als 1P-LSD (1-Propionyl-Lysergsäurediethylamid) deklarierte Filz mit einem „Panda-Logo“ enthielt kein 1P-LSD, sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit die halluzinogenen Phenethylamine 25I/C/H-NBOH. Bei diesen Verbindungen kann die Aufnahme und der Abbau von Person zu Person sehr unterschiedlich ausfallen. NBOH-Verbindungen wirken zudem direkter und schneller, wenn sie sublingual (unter der Zunge) über die Schleimhäute aufgenommen werden. Wenn die […]

600_1-p-LSDvorne

Achtung, 1p-LSD als LSD verkauft!

Bei den Kollegen von MDA Basecamp in Innsbruck wurde ein als LSD abgegebener Trip als 1p-LSD analysiert. Wie bei den meisten Forschungschemikalien gibt es bei 1p-LSD keine verlässlichen Informationen zu Dosierung, Risiken und Langzeitfolgen. Vom Konsum wird abgeraten! 1p-LSD ist ein Halluzinogen mit nahezu gleicher chemischer Struktur wie LSD. Informationen zu 1pLSD beruhen derzeit ausschließlich auf […]

Bildschirmfoto 2017-04-10 um 12.47.37

Achtung, extrem hochdosierte LSD-Filze mit 277 µg LSD!

Die Kollegen von Saferparty Basel haben einen extrem hochdosierten LSD-Filz mit 277 µg LSD analysiert. Über 150 ug LSD können zu viel sein! Durchschnittlich enthielten die im Jahr 2015 analysierten LSD-Filze 72.2 µg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse hervorgerufen werden, welche verstörend und angsteinflössend […]

dib1103v_klein-fda092ec

Vorsicht, hochdosierte LSD-Filze, über 150 µg LSD können zu viel sein!

Diese LSD Filze, welche wahrscheinlich vom selben Blotter stammen, enthalten zwischen 95 und 193 µg LSD und sind somit sehr unterschiedlich hoch dosiert. Über 150ug LSD können zu viel sein, durchschnittlich enthielten die 2015 analysierten LSD Filze 72.2 µg LSD. Hohe Dosen erhöhen das Risiko selbst für erfahrene Konsumenten. Es können höchst intensive psychedelische Erlebnisse […]