Telefon_Foto

NEU: MINDZONE-Telefonsprechstunde am 28. Juli von 14.00 -16.00 Uhr!

Da wir Corona-bedingt leider immer noch keine Events mit Infostand besuchen können, erweitern wir unser Beratungsangebot: Wir bieten jeden Dienstag einmal pro Woche eine Telefonsprechstunde: Ihr erreicht uns am 28. Juli von 14.00 – 16.00 Uhr im Münchener Mindzone-Büro unter folgender Nummer: 089 – 51 65 75 34. Fragen, Probleme, Drogen und Substanzkonsum? Fällt dir […]

DR SCHEPPERT Folge 1

1. Folge „Dr. Schepper antwortet….“: Vorstellung virtueller Infostand

In der 1. Folge des virtuellen Infostandes stellt sich Dr. Schepper vor und berichtet über die Aufklärungsarbeit von MINDZONE. In jeder Video-Folge widmet sich Dr. Schepper einem aktuellen drogenrelevanten Thema. Schickt uns Eure Fragen rund ums Thema Substanzkonsum: Dr. Schepper antwortet kompetent zuverlässig! Schaut mal in die Videos rein, abonniert uns und empfehlt Dr. Schepper […]

Virtueller-Mindzone-Infostand-Dr.Schepper-antwortet

Neu: Virtueller MINDZONE-Infostand „Dr. Schepper antwortet…“

Party? Drogen? Feiern und Substanzkonsum: Dr. Schepper beantwortet Eure Fragen kompetent und zuverlässig! Da wir momentan mit unserem Infostand keine Clubs und Party-Events besuchen können, haben wir uns ein neues Angebot für Euch ausgedacht: Am virtuellen Infostand beantwortet Dr. Schepper FAQ´s rund ums Thema Substanzkonsum.

Bildschirmfoto 2020-04-29 um 12.52.39

Online-Befragung: Auswirkungen von Covid-19 auf Substanzkonsum

Hat der Ausbruch des Corona-Virus Deinen Substanzkonsum verändert? Mach mit beim Online-Fragebogen! Es gibt Hinweise darauf, dass der Ausbruch des Corona-Virus Konsummuster und Beschaffungswege von Drogen ändert, aber bisher keine konkreten Daten. Deshalb erhebt die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) einen kurzen Online-Fragebogen in allen EU-Mitgliedstaaten. Zielgruppe dieser Erhebung sind alle Konsumierenden von […]

Bildschirmfoto 2020-04-15 um 14.15.16

Online-Befragung: Substanzkonsum zur Zeit von Covid-19

Gemeinsam mit Checkit! (Wien) hat die Drogenarbeit Z6 in Innsbruck einen Online-Fragebogen zum Thema „Substanzkonsum zu Zeit von Covid-19“ erstellt. Er dauert max. 5 Minuten und ist völlig anonym und vertraulich. Ziel des Fragebogens ist es herauszufinden, inwiefern sich das Konsumverhalten und der Substanzmarkt seit dem Ausbruch des Corona-Virus und Einführung von Eindämmungsmaßnahmen von COVID-19 […]

90200665_3024443907586852_7605863898364772352_n

Corona-Zeit zur Reflexion des Substanzkonsums nutzen!

Substanzkonsum schwächt das Immunsystem und die körpereigene Abwehr. Somit gehören Konsumenten auch zur COVID-19-Risikogruppe: sie gelten allgemein als krankheitsanfälliger, da Krankheitserreger leichter übertragen werden! Ein intaktes Immunsystem ist gerade jetzt während der Corona-Pandemie von besonderer Wichtigkeit. Deshalb raten wir generell vom Substanzkonsum ab oder zumindest zur Reduktion des Substanzkonsums! Wir empfehlen, die freie Zeit während der […]

logo_footer

Rauchmelder: Neues App-gestütztes Drogenberatungsprogramm

Basis e.V. hat ein akzeptierendes, app-gestütztes Beratungsprogramm für Cannabis (und/oder andere Substanzen) konsumierende Jugendliche und junge Erwachsene entwickelt, in dem die Teilnehmenden ihren Substanzkonsum reflektieren und sich eigene Ziele setzen können. Über das Projekt Rauchmelder: Eine App, die täglich genutzt werden soll, bietet ein persönliches Konsumtagebuch, in das die Teilnehmenden nicht nur eintragen, was und […]

Schweizer Studie zeigt: Jugendliche, die einen guten Draht zu ihren Eltern haben, trinken, rauchen oder kiffen weniger

Eine Schweizer Schülerstudie zeigt einen starken Zusammenhang zwischen der Beziehung der Jugendlichen zu ihren Eltern und dem Konsum von Suchtmitteln: Jugendliche, die einen gutes und vertrauensvolles Verhältnis zu ihren Eltern haben, konsumieren weniger häufig psychoaktive Substanzen.