Traumatische Kindheitserfahrungen können Grund für Drogenkonsum sein

Die Kindheit ist eine sensible Phase. Traumatische Erfahrungen in diesem Lebensabschnitt können langfristig negative Folgen für die Betroffenen nach sich ziehen. Eine US-Studie zeigt auf, dass dem Drogenkonsum Jugendlicher oftmals traumatische Erlebnisse in der Kindheit vorausgehen. Den ganzen Artikel gibt es bei Drugcom zu lesen.

Pressespiegel 2016 bis Juni + links

  Aktuelle Drugchecking-Ergebnisse von MDA Basecamp aus Innsbruck In Innsbruck wurden mehrere hochdosierte und/oder verunreinigte Substanzproben beim MDA Basecamp abgegeben und von der Gerichtsmedizin Innsbruck bzw. bei Checkit! in Wien analysiert. Beachtet unbedingt die Safer Use Regeln! MDA Basecamp, 28.06.2016   Aktuelle Substanzwarnung aus Zürich: 3-MeMC verkauft als Mephedron! Eine als Mephedron deklarierte Probe enthielt […]

Aktuelle Substanzwarnungen von MDA Basecamp aus Innsbruck

Im Zuge des Drugchecking-Angebotes wurden im Juni zwei XTC-Tabletten beim MDA Basecamp abgegeben und von der Gerichtsmedizin Innsbruck als hochdosiert bzw. hochdosiert und mit Koffein verunreingt analysiert. Mehr auf MDA Basecamp, 01.07.2016 –> Auf Datum kann verzichtet werden, weil via Metainfo definiert.  In Innsbruck wurden mehrere hochdosierte und/oder verunreinigte Substanzproben beim MDA Basecamp abgegeben und […]

Aktuelle Substanzwarnung aus Zürich: 3-MeMC verkauft als Mephedron!

Eine als Mephedron deklarierte Probe enthielt kein Mephedron, sondern 3-Methylmethcathinon (3-MeMC). 3-Methylmethcathinon gehört zur Gruppe der Cathinone und ist zumindest strukturell mit Mephedron verwandt. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dringend abgeraten! Die ganze Meldung als PDF auf Saferparty, 24.06.2016